Vereine Bernau > VEREINSFÖRDERUNG > Kultur- und Sozialförderung

Kultur- und Sozialförderung

Kultur- und Vereinsförderung der Stadt Bernau bei Berlin

Förderung von Aktivitäten im Rahmen von Städtepartnerschaften

Gefördert werden können: allgemeiner Kinder- und Jugendaustausch, schulischer Austausch, sportliche und kulturelle Veranstaltungen, gemeinsam mit einer Partnerstadt organisierte Bildungsmaßnahmen (insbesondere
Maßnahmen zur Festigung der Sprachkenntnisse und des Wissens über Geschichte, Politik und Kultur der Partnerstädte), Veranstaltungen zur Förderung der Zusammenarbeit lokaler und regionaler Verbände und Vereine

Darüber hinaus können Projekte und Veranstaltungen gefördert werden, an denen ein besonderes städtisches Interesse besteht.

Download der Richtlinie zur Förderung von Projekten im Rahmen von Städtepartnerschaften

Förderung der Bereiche Jugend und Soziales

Die Stadt fördert die Jugendarbeit und das Soziale. Rechtliche Grundlage dafür ist die "Richtlinie zur Förderung von Einrichtungen und Maßnahmen in den Bereichen Jugend und Soziales in der Stadt Bernau bei Berlin". Sie wurde von der Stadtverordnetenversammlung am 10. März 2016 beschlossen und ist seit dem Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt 4/2016 in Kraft.

Download der Richtlinie zur Förderung von Kinder- und Jugendarbeit

Förderung der Sportvereinsarbeit

Die Stadt fördert den Breitensport. Rechtliche Grundlage dafür ist die "Richtlinie zur Förderung der Sportvereinsarbeit in der Stadt Bernau bei Berlin". Sie wurde von der Stadtverordnetenversammlung am 
10. März 2016 beschlossen und ist seit dem Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt 4/2016 in Kraft.


Download der Richtlinie zur Förderung von Sportvereinen

 

Förderung von Kunst und Kultur

Die Stadt fördert das Kulturleben. Rechtliche Grundlage dafür ist die "Richtlinie zur Förderung von Kunst und Kultur in der Stadt Bernau bei Berlin". Sie wurde von der Stadtverordnetenversammlung am 10. März 2016 beschlossen und ist seit dem Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt 4/2016 in Kraft.

Download der Richtlinie zur Förderung kultureller Maßnahmen

Ansprechpartner:
Stadt Bernau bei Berlin
Der Bürgermeister
Marktplatz 2
16321 Bernau bei Berlin
Tel. 03338/3650
Mail: stadtverwaltung@bernau-bei-berlin.de

Nähere Details und Informationen können Sie den „Kommunalrelevanten Förderprogrammen der EU“ (PDF) und der „Übersicht über die neuen Finanzregeln und Fördermittelmöglichkeiten für den Zeitraum 2007-2013“ (PDF) entnehmen.

 

Kommunalrelevante Förderprogramme der EU (PDF)

http://www.kreise.de/landkreistag/europa/eu-foerderprogramme/foerderprog-090807/09-08-07-eu-prog.pdf

 

Übersicht über die neuen Finanzregeln und Fördermittel Möglichkeiten für den Zeitraum 2007-2013´(PDF) 

http://ec.europa.eu/budget/library/publications/financial_pub/pack_rules_funds_de.pdf

 

Hinweise zur Internetrecherche

 

Deutscher Landkreistag

http://www.kreise.de/landkreistag/auswahl-europa.htm

 

Europäische Kommission

http://ec.europa.eu/

 

Das Portal der Kommission zu Finanzhilfen:

http://ec.europa.eu/grants/index_de.htm

 

Das Portal der Kommission zu öffentlichen Aufträgen:

http://ec.europa.eu/public_contracts/index_de.htm

 

Das Portal der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. - Europa fördert Kultur

http://www.europa-foerdert-kultur.info/

 

Förderprogramme bzw. Projekte und Maßnahmen können Sie in der Förderdatenbank-  Förderprogramme und Finanzhilfen des Bundes, der Länder und der EU

http://www.foerderdatenbank.de/FoerderDB/Navigation/Foerderrecherche/suche.html

 

EU-Förderprogramm-Suche http://www.europa-foerdert-kultur.info/suche.php

 

TED (Tenders Electronic Daily) - Datenbank mit Ausschreibungen aus ganz Europa http://ted.europa.eu/TED/main/HomePage.do

Kulturförderung Landkreis Barnim

Förderung und Unterstützung des kulturellen Lebens im Landkreis Barnim

Die Zuschüsse des Landkreises dienen der Förderung von Anliegen des kulturellen Lebens mit überörtlicher Bedeutung in den Bereichen von Literatur, Musik, Theater, bildender Kunst, Chorgesang sowie von Heimat- und Traditionspflege wie:
1) Lesungen, Lesereihen und literarische Veranstaltungen
2) Herausgabe von Einzelpublikationen und Anthologien
3) Konzerte, Konzertreihen und musikalisch-literarische Veranstaltungen
4) Theater- und Tanzprojekte freier Gruppen sowie Projekte des Kinder- und Jugendtheaters
5) künstlerische Ausstellungen und Symposien sowie die Herausgabe von Kunstkatalogen
6) Chorkonzerte, Chortreffen und Projekte der Chorverbände
7) Projekte im Bereich der Soziokultur u. a. überregionale Kinder-/Jugendkulturveranstaltungen, Teilnahme an Wettbewerben
8) Erforschung, Darstellung und Publizierung regionaler Geschichte, Kunst und Kultur.

Die Förderung erfolgt in drei Kategorien:
1) herausragende Einzelveranstaltungen (Events) mit kreisweiter und überkreislicher Bedeutung
2) Dauerveranstaltungen mit kreisweiter und überkreislicher Bedeutung
3) sonstige Vorhaben oder Institutionen, die zur überörtlichen Förderung des Kulturangebotes der Barnimer Bevölkerung beitragen

Die Kulturzuwendung ist schriftlich bei dem für die Kulturförderung zuständigen Fachamt der Kreisverwaltung Barnim zu beantragen. Das Antragsformular ist dort erhältlich bzw. unter www.barnim.de abrufbar. Die Anträge sind spätestens bis zum 31.12. für das Folgejahr einzureichen.

Ansprechpartner:
Landkreis Barnim
Strukturentwicklungsamt
Am Markt 1
16225 Eberswalde
Auskunftstelefonnummer: 03334/214-1255
Web:www.barnim.de

Nähere Details und Informationen können Sie den „Kommunalrelevanten Förderprogrammen der EU“ (PDF) und der „Übersicht über die neuen Finanzregeln und Fördermittelmöglichkeiten für den Zeitraum 2007-2013“ (PDF) entnehmen.

 

Kommunalrelevante Förderprogramme der EU (PDF)

http://www.kreise.de/landkreistag/europa/eu-foerderprogramme/foerderprog-090807/09-08-07-eu-prog.pdf

 

Übersicht über die neuen Finanzregeln und Fördermittel Möglichkeiten für den Zeitraum 2007-2013´(PDF) 

http://ec.europa.eu/budget/library/publications/financial_pub/pack_rules_funds_de.pdf

 

Hinweise zur Internetrecherche

 

Deutscher Landkreistag

http://www.kreise.de/landkreistag/auswahl-europa.htm

 

Europäische Kommission

http://ec.europa.eu/

 

Das Portal der Kommission zu Finanzhilfen:

http://ec.europa.eu/grants/index_de.htm

 

Das Portal der Kommission zu öffentlichen Aufträgen:

http://ec.europa.eu/public_contracts/index_de.htm

 

Das Portal der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. - Europa fördert Kultur

http://www.europa-foerdert-kultur.info/

 

Förderprogramme bzw. Projekte und Maßnahmen können Sie in der Förderdatenbank-  Förderprogramme und Finanzhilfen des Bundes, der Länder und der EU

http://www.foerderdatenbank.de/FoerderDB/Navigation/Foerderrecherche/suche.html

 

EU-Förderprogramm-Suche http://www.europa-foerdert-kultur.info/suche.php

 

TED (Tenders Electronic Daily) - Datenbank mit Ausschreibungen aus ganz Europa http://ted.europa.eu/TED/main/HomePage.do

Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung


Förderbereich: Politische Bildung


Mit der Förderung wird im gesamten Land Brandenburg ein vielfältiges, informatives und interessantes Programm politischer Bildung angeboten. Auf Antrag können Vereine, Organisationen und Weiterbildungseinrichtungen Fördermittel erhalten. Mögliche Fördergegenstände sind Maßnahmen der politischen Bildung, an denen das Land Brandenburg ein erhebliches Interesse hat.  Die Maßnahmen sollen zu politisch verantwortlichem Handeln und zu zivilgesellschaftlichem Engagement anregen und befähigen.

Ansprechpartner:
Frau Janin Hinze - BLZPB
Heinrich-Mann-Allee 1071
4473 Potsdam
Tel.: 0331/8663549
Fax: 0331/8663544
Mail: janin.hinze@blzpb.brandenburg.de
Web: www.politische-bildung-brandenburg.de

Europäische Union


Förderbereich: Projekte zu den Förderprogrammen der EU


Die Förderprogramme der Europäischen Union, mit denen Projekte unterstützt werden, haben jeweils ihre eigenen Richtlinien und Vorgehensweisen bezüglich der Ausschreibungen, Auswahlkriterien, Höhe des Zuschussbetrages etc.

Drei finanzielle Förderarten sind zu unterscheiden:
1) Zuschüsse in Form von Kofinanzierungen: Sie dienen der Unterstützung von Projekten, die im Interesse der Gemeinschaft liegen. Beantragte Projekte müssen einen europäischen Mehrwert zu den Aktivitäten der Mitgliedstaaten oder der nationalen Akteure bieten. Nur in Ausnahmefällen werden Projekte einzelner Länder von der EU gefördert, z.B. innerhalb der Strukturfonds.
2) öffentliche vergütete Aufträge für ein Produkt oder eine Dienstleistung
3) rückzahlungspflichtige Darlehen

Die meisten Programme und Initiativen werden über sogenannte Aufrufe zur Einreichung von Vorschlägen oder Angeboten ausgeschrieben. Alle Aufrufe erscheinen im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften. Zusätzlich veröffentlichen die Dienststellen der Kommission die von ihnen verwalteten Programme auf ihren Internetseiten. Die Ausschreibungen enthalten erste Informationen zu den Programmen, u. a. eine kurze Beschreibung der Programmziele, für die Vorschläge bzw. eine Projektdarstellung erwartet werden; Bewilligungskriterien; Einreichfristen; zu kontaktierende Person bei der Kommission; Quellen für weitere Informationen sowie die notwendigen Unterlagen. Darüber hinaus bieten die nationalen Kontaktstellen neben weitergehenden Informationen ihre praktische Unterstützung bei der Erstellung eines Antrages.

Nützliche Links für weitere Internetrecherchen
Ansprechpartner: 
Infohotline der Europäischen Kommission
Europe Direct
Tel.: 00800/67891011 (gebührenfrei aus dem Festnetz)

Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland
Unter den Linden 78
10117 Berlin
Tel.: 030/22802000
Fax: 030/22802222
Mail: eu-de-kommission@ec.europa.eu
Web: www.ec.europa.eu/deutschland/index_de.htm


Nähere Details und Informationen können Sie den „Kommunalrelevanten Förderprogrammen der EU“ (PDF) und der „Übersicht über die neuen Finanzregeln und Fördermittelmöglichkeiten für den Zeitraum 2007-2013“ (PDF) entnehmen.

 

Kommunalrelevante Förderprogramme der EU (PDF)

http://www.kreise.de/landkreistag/europa/eu-foerderprogramme/foerderprog-090807/09-08-07-eu-prog.pdf

 

Übersicht über die neuen Finanzregeln und Fördermittel Möglichkeiten für den Zeitraum 2007-2013´(PDF) 

http://ec.europa.eu/budget/library/publications/financial_pub/pack_rules_funds_de.pdf

 

Hinweise zur Internetrecherche

 

Deutscher Landkreistag

http://www.kreise.de/landkreistag/auswahl-europa.htm

 

Europäische Kommission

http://ec.europa.eu/

 

Das Portal der Kommission zu Finanzhilfen:

http://ec.europa.eu/grants/index_de.htm

 

Das Portal der Kommission zu öffentlichen Aufträgen:

http://ec.europa.eu/public_contracts/index_de.htm

 

Das Portal der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. - Europa fördert Kultur

http://www.europa-foerdert-kultur.info/

 

Förderprogramme bzw. Projekte und Maßnahmen können Sie in der Förderdatenbank-  Förderprogramme und Finanzhilfen des Bundes, der Länder und der EU

http://www.foerderdatenbank.de/FoerderDB/Navigation/Foerderrecherche/suche.html

 

EU-Förderprogramm-Suche http://www.europa-foerdert-kultur.info/suche.php

 

TED (Tenders Electronic Daily) - Datenbank mit Ausschreibungen aus ganz Europa http://ted.europa.eu/TED/main/HomePage.do

Kulturland Brandenburg e.V.


Förderbereich: Kultur


Der Verein Kulturland Brandenburg hat das Ziel, die Kulturregion Brandenburg zu fördern, regionale und überregionale Kulturinstitutionen zu verknüpfen und die Kultur des Landes möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. Der Verein ruft jährlich kulturelle Einrichtungen und Initiativen des Landes dazu auf, sich auf Grundlage einer Ausschreibung mit Ideen an den jeweiligen Themenjahren zu beteiligen. Dabei entstehen durch zahlreiche Kooperationen aus Kultur, Bildung und Wissenschaft jedes Jahr aufs Neue spannende Projekte.

Ansprechpartner:
Kulturland Brandenburg e.V.
Charlottenstr. 21
14467 Potsdam
Tel.: 0331/58160
Fax: 0331/581616
Mail: k.schirrmann@kulturland-brandenburg.de
Web: www.kulturland-brandenburg.de

Kulturstiftung der Länder


Förderbereich: Kunst und Kultur

Die Kulturstiftung der Länder hat die Förderung und Bewahrung von Kunst und Kultur nationalen Ranges zur Aufgabe.

Gefördert werden:
1) der Erwerb besonders wichtiger und bewahrungswürdiger Zeugnisse für die deutsche Kultur,
2) die Mitwirkung bei Vorhaben der Dokumentation und Präsentation deutscher Kunst und Kultur,
3) zeitgenössische Formen und Entwicklungen von besonderer Bedeutung auf dem Gebiet von Kunst und Kultur,
4) überregionale sowie internationale bedeutsame Kunst- und Kulturvorhaben.
Mögliche Antragessteller sind u.a. auch Institutionen, die z.B. von einem Verein getragen werden.

Ansprechpartner:
Kulturstiftung der Länder
Lützowplatz 9
10785 Berlin
Tel.: 030/8936350
Fax: 030/8914251
Mail: kontakt@kulturstiftung.de
Web: www.kulturstiftung.de

Kulturstiftung des Bundes


Förderbereich: Kunst und Kultur

Die Kulturstiftung des Bundes fördert Kunst und Kultur im Rahmen der Zuständigkeit des Bundes. Ein Schwerpunkt ist dabei die Förderung innovativer Programme und Projekte im internationalen Kontext.

Neben der offenen bzw. allgemeinen Projektförderung, die sparten- und themenunabhängig ist und auf große, innovative Projekte mit internationaler Verbindung abzielt, fördert die Kulturstiftung auch die selbstverwalteten Kulturförderfonds. Dazu gehören der Deutsche Übersetzerfonds im Rahmen von Arbeits-, Reise- und Aufenthaltsstipendien, der Deutsche Literaturfonds mit Autorenförderung durch Arbeitsstipendien und Vergabe von Projektzuschüssen im Bereich der Literaturvermittlung und die Vergabe von Preisen für herausragende Autoren. Weiterhin zählen dazu der Fonds für Theaterprojekte, die sich auf künstlerisch herausragende Weise mit der urbanen und sozialen Wirklichkeit ihrer Stadt auseinandersetzen und der Kunstfonds, dieser fördert die zeitgenössische bildende Kunst mit Augenmerk auf die Unterstützung des künstlerischen Nachwuchses und die Realisierung innovativer Projekte. Die Kunstförderung findet ebenso in der Einzelkünstlerförderung durch projektunabhängige Arbeitsstipendien und durch die Kunstvermittlung mit dem Schwerpunkt der Realisierung von Ausstellungen ihren Ausdruck. Darüber hinaus fördert der Fonds Soziokultur e.V. Projekte, welche die alltägliche Lebenswelt in besonderem Maße in dem künstlerischen Produktionsprozess einbeziehen. Der Fonds Darstellende Künste e.V. fördert herausragende Projekte von festen freien Gruppen, eigens dafür zusammengesetzten Ensembles, Institutionen und Organisationen, als auch von einzelnen Künstlerinnen und Künstlern u. a. aus den Bereichen Schauspiel, Musiktheater, Tanz und Tanztheater, Kabarett, Artistik, Theater- und Tanzpädagogik.

Ansprechpartner:
Kulturstiftung des Bundes
Franckeplatz 1
06110 Halle an der Saale
Tel.: 0345/29970
Fax: 0345/2997333
Mail: info@kulturstiftung-bund.de
Web: www.kulturstiftung-bund.de

Ostdeutsche Sparkassenstiftung


Förderbereich: Kunst und Kultur

Die Ostdeutsche Sparkassenstiftung ist eine Kulturstiftung. Sie fördert, unterstützt und begleitet künstlerische und kulturelle Vorhaben, z.B. Projekte in den Bereichen der Bildenden Kunst, der Musik, der Literatur, der Darstellenden Kunst, der Museen oder der Denkmalpflege.

Ansprechpartner:

Ostdeutsche Sparkassenstiftung
Leipziger Straße 51
10117 Berlin
Tel.: 030/20691855
Fax: 030/20692857
Mail: information@ostdeutschesparkassenstiftung.de
Web: www.ostdeutsche-sparkassenstiftung.de

Sparkasse Barnim

Förderbereich: Wirtschaft, Kunst & Kultur, Kinder & Jugendliche

Die Sparkasse fördert nach dem Motto „Wirtschaft fördern mit Augenmaß Veranstaltungen und Aktionen, in denen die Wirtschaft im Barnim ihr Leistungsvermögen aufzeigen kann. Unter dem Blickwinkel, die Region Barnim zu stärken, unterstützt die Sparkasse seit Jahren u. a. die Neujahrsempfänge der Ämter, Städte und Gemeinden mit der Zielstellung, Foren für den Austausch von Politik, Verwaltung und Wirtschaft zu schaffen. Zudem wurden bislang Aktionen in Eberswalde und Bernau unterstützt, die zur Belebung der Innenstädte und zur Stärkung des Innenstadthandels beitrugen.

Die Sparkasse fördert ebenso die Sparte Kunst und Kultur. Darunter fallen Unterstützungen des kulturellen Lebens im Rahmen von Finanzhilfen für Veranstaltungen (z.B. Musik- und Filmveranstaltungen, Stadt- und Gemeindefeste), Vereine und Kulturakteure im Landkreis Barnim. Durch den Abschluss von Werbevereinbarungen und Sponsoringverträgen unterstützt die Sparkasse darüber hinaus eine Vielzahl von Projekten, Ausstellungen und Festen auch im kleineren Rahmen.

Des Weiteren engagiert sich die Sparkasse Barnim für den Bereich Kinder- und Jugendförderung. Zwischen der Sparkasse Barnim und den Schulen sowie den Kinder- und Jugendeinrichtungen des Landkreises Barnim besteht seit Jahren eine enge Zusammenarbeit, die in Förderungen und Unterstützung ihren Ausdruck findet.

Weiterhin unterstützt sie durch Spenden und Sponsoring gemeinnützige Projekte und Vorhaben.

Ansprechpartner:
Herr Barsch
Sparkasse Barnim
Michaelisstraße 1
16225 Eberswalde
Tel.: 03334/200160
Mail: andreas.barsch@sparkasse-barnim.de
Web: www.sparkasse-barnim.de

Sparkasse Barnim

Förderbereich: PS-Zweckerträge für soziale und gemeinnützige Projekte

Durch den Zweckertrag aus dem PS-Lotterie-Sparen kann die Sparkasse eine Vielzahl von sozialen Anliegen förden und die Realisierung verschiedener Projekte im Landkreis Barnim finanziell unterstützen.

Prinzip des PS-Lotterie-Sparens:
Der Kunde kauft ein Los für 5€ monatlich, davon spart er 4€ und nimmt mit 1€ an den Auslosungen teil. Von jedem PS-Los fließen 15 Cent an die Sparkasse und können für die Realisierung regionaler Projekte eingesetzt werden.

Ansprechpartner:
Herr Barsch
Sparkasse Barnim
Michaelisstraße 1
16225 Eberswalde
Tel.: 03334/200160
Mail: andreas.barsch@sparkasse-barnim.de
Web: www.sparkasse-barnim.de

Stiftungen der Sparkasse Barnim


Förderbereich: Kultur & Musik, Erziehung & Bildung


Die „Kulturstiftung der Sparkasse Barnim zur Förderung des Kultur- und Musiklebens im Landkreis Barnim und des Choriner Musiksommers“ fördert das Kultur- und Musikleben im Landkreis Barnim und den Choriner Musiksommer. Gefördert werden:
1) die Aufrechterhaltung der Durchführung des Choriner Musiksommers (u. a. im Rahmen der Förderung von Konzertveranstaltungen und der Förderung von Künstlern und Künstlergruppen), 2) die Durchführung, Erhaltung und Aufrechterhaltung von im Landkreis Barnim bedeutenden kulturellen Aktivitäten. Außerdem kommt es zu einer Förderung durch die Verleihung von Preisen und Geldmitteln.
Die „Schulstiftung zur Förderung des Barnimer Wissenszentrums in Bernau Waldfrieden“ fördert die Erziehung und Bildung sowie den Denkmalschutz. Insbesondere wird das Barnimer Wissenszentrums in Bernau-Waldfrieden unterstützt.

Ansprechpartner:

Frau Frantowski
Sparkasse Barnim
Michaelisstraße 1
16225 Eberswalde
Tel.: 03334/200230 oder 03334/200110
Fax: 03334/200548
Mail: if@sparkasse-barnim.de
Web: Kulturstiftung, Schulstiftung, www.sparkasse-barnim.de

Georg und Margot Clever-Stiftung

Die Georg und Margot Clever-Stiftung fördert Einrichtungen und Organisationen, die bedürftige alte Menschen und behinderte Kinder unterstützen. Die Antragstellung kann formlos erfolgen. Das Fördervolumen liegt bei bis zu 5.000€.

Weitere Informationen finden Sie unter http://stiftungen.stifterverband.info/t220_clever/index.html.

Ansprechpartner:
DSZ - Deutsches Stiftungszentrum
Frau Michaela Fruth
Stiftungsmanagerin
Barkhovenallee 1
45239 Essen
Tel.: 0201/8401175
Fax: 0201/8401255
Mail: michaela.fruth@stifterverband.de

A. und N. Iber-Stiftung

Die Stiftung der Eheleute Dr. Annerose Iber-Schade und Norbert Iber dient der Förderung von Kindern und Jugendlichen. Schwerpunktmäßig gefördert werden Einrichtungen und Organisationen, die benachteiligte Kinder und Jugendliche medizinisch, finanziell oder ideell unterstützen. Die Antragstellung kann formlos erfolgen. Das Fördervolumen liegt bei ca. 15.000€.

Weitere Informationen finden Sie unter http://stiftungen.stifterverband.info/t299_iber/index.html.

Ansprechpartner:
DSZ - Deutsches Stiftungszentrum
Frau Michaela Fruth
Stiftungsmanagerin
Barkhovenallee 1
45239 Essen
Tel.: 0201/8401175
Fax: 0201/8401255
Mail: michaela.fruth@stifterverband.de

PwC-Stiftung

Die PwC-Stiftung entstand als Initiative der Führungskräfte der Wirtschafts- und Unternehmensberatung PwC Deutsche Revision AG und dient der Förderung von Jugend, Bildung und Kultur. Unterstützt werden Projekte in allen kulturellen Bereichen. Dazu zählen innovative Projekte, die sowohl den Dialog als auch das gegenseitige Verständnis zwischen Jugend und dem Kulturbereich fördern. Des Weiteren werden Projekte gefördert, die kulturelle Inhalte in der Aus- und Fortbildung verankern sowie Initiativen, die das Verständnis der Jugendlichen für das kulturelle Zusammenwachsen Europas in Angriff nehmen. Das Fördervolumen beläuft sich auf ca. 1,6 Mio. €.

Die Antragstellung erfolgt per Antragsformular, welches als pdf-Datei heruntergeladen werden kann. Die PwC-Stiftung gewährt einerseits Regelförderung (Zuwendungen für Projekte, die sie als interessant einstuft), andererseits prämiert sie auch Projekte mit ihrem Stiftungspreis "Zukunftspreis Jugendkultur".

Weitere Informationen sowie das herunterladbare Antragsformular finden Sie unter http://stiftungen.stifterverband.info/t313_pwc/index.html.

Ansprechpartner:
DSZ - Deutsches Stiftungszentrum
Herr Bernhard Sommer
Stiftungsbetreuer
Barkhovenallee 1
45239 Essen
Tel.: 0201/8401174
Fax: 0201/8401255
Mail: bernhard.sommer@stifterverband.de

DZ BANK Kulturstiftung

Die DZ BANK Kulturstiftung fördert Kunst und Kultur. Schwerpunktmäßig unterstützt sie die Ausrichtung von Ausstellungen und anderen Veranstaltungen sowie Museen und andere kulturelle Einrichtungen durch finanzielle oder materielle Förderung. Weiterhin vergibt die Stiftung Förder- und Anerkenntnispreise.

Weitere Informationen finden Sie unter http://stiftungen.stifterverband.info/s157_dzkultur/index.html.

Ansprechpartner:
DSZ - Deutsches Stiftungszentrum
Frau Andrea Fischer
Stiftungsmanagerin
Barkhovenallee 1
45239 Essen
Tel.: 0201/8401251
Fax: 0201/8401255
Mail: andrea.fischer@stifterverband.de

Der Deutsche Bürgerpreis


Der Deutsche Bürgerpreis ist der größte bundesweite Ehrenamtspreis, welcher von der Initiative "für mich. für uns. für alle." verliehen wird. Jedes Jahr aufs Neue prämiert diese Initiative (derzeit aus ca. 70 lokalen Initiativen bestehend) herausragende ehrenamtliche Engagements in ganz Deutschland, wobei das Thema jährlich wechselt. Ausgezeichnet werden Personen, Projekte und Unternehmen, die es schaffen, durch ihr ehrenamtliches Engagement die Lebensqualität vor Ort zu verbessern.
Der Deutsche Bürgerpreis unterteilt sich in fünf verschiedene Kategorien:
1) In der Kategorie "U21" würdigt der Deutsche Bürgerpreis ehrenamtliches Engagement von Jugendlichen, die sich im Alter von 14 bis 21 Jahren befinden.
2) In der Kategorie "Alltagshelden" werden bürgerschaftlich Engagierte ausgezeichnet, die älter als 21 Jahre sind.
3) Die Kategorie "Engagierte Unternehmer" würdigt InhaberInnen von Unternehmen, die sich außerhalb ihrer Unternehmensbereiche engagieren.
4) Die Kategorie "Lebenswerk" ehrt langjährige Engagierte, die mindestens 25 Jahre ehrenamtlich tätig sind.
5) "Der Publikumspreis" ist eine neu hinzugekommene Kategorie. Hier können bürgerschaftliche Engagierte ihre Projekte entsprechend des Schwerpunktthemas in einer Internet-Plattform präsentieren, wobei der Gewinner mittels Internet-Voting auserkoren wird.
Weitere Informationen finden Sie unter http://deutscher-buergerpreis.de/.

Sie haben noch nicht das Passende für Ihren Verein gefunden? Oder Sie möchten nähere Informationen zu den Fördermitteln und -programmen erhalten? Dann durchsuchen Sie doch einmal die folgenden Datenbanken und recherchieren Sie nach weiteren Details und Fördermöglichkeiten: